Kompetenznetzwerk
Informationstechnologie zur Förderung der
Integration von Menschen mit Behinderungen
08.03.2016

Rückblick auf den Besuch durch Landesrat Entholzer

 

Sozial-Landesrat Entholzer überzeugte sich von der hohen Qualität der präsentierten Interaktionsmöglichkeiten zwischen Mensch und Computer. „Mit den neuen Technologien gelingt es, Barrieren zwischen Menschen mit Beeinträchtigungen und ihrer Umgebung abzubauen und damit die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu stärken“, so Landesrat Entholzer.

Trotz seines ersten Besuchs am KI-I erkannte Sozial-Landesrat Entholzer einige Broschüren in Leicht Lesen sofort wieder, da sie ihm im politischen Leben begegnen. „Seit Juli 2014 ist Oberösterreich das erste Bundesland europaweit, das alle Bescheide in ‚Leicht Verständlich‘ oder auf Wunsch in ‚Leicht Lesen‘ anbietet. Aber nicht nur für beeinträchtigte Menschen sind leicht lesbare Informationen eine große Hilfe. Immer mehr  Firmen erkennen diese Bedeutung und lassen ihre Informationsmaterialen für MitarbeiterInnen und KundInnen vom KI-I aufbereiten“, freut sich Entholzer.

Abschließend informierte sich Sozial-Landesrat Entholzer über „Proqualis“, ein Projekt zur Qualitätsevaluierung in Einrichtungen der Behindertenhilfe. Proqualis beweist neben der hochqualitativen inhaltlichen Arbeit, dass Menschen mit Lernschwierigkeiten ebenso am ersten Arbeitsmarkt beschäftigt sein können.



< zurück